Dekade gegen Krebs - Auftaktveranstaltung am 29. Januar 2019, Bundespressekonferenz (Foto: BMBF)

Nationale Dekade gegen Krebs gestartet

Federführend hat das Bundesministeriums für Bildung und Forschung am Dienstag, den 29.02.2018, in Berlin gemeinsam mit dem Bundesgesundheitsministerium, dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) und der Deutschen Krebshilfe die „Nationale Dekade gegen den Krebs“ ausgerufen.

Die Ziele der Dekade lauten:

• Krebserkrankungen möglichst verhindern
• Heilungschancen durch neue Therapien verbessern
• Lebenszeit und -qualität von Betroffenen erhöhen

Zehn Jahre lang sollen hierzulande Wissenschaft, Gesundheitswesen, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft ihre Kräfte für die Krebsforschung und ihre Umsetzung in die Therapie sowie für Prävention und Früherkennung bündeln.

In einem ersten Schritt fördert das BMBF praxisverändernde klinische Studien zur Prävention, Diagnose und Therapie von Krebserkrankungen. Eine entsprechende Förderbekanntmachung wurde veröffentlicht. Hierfür werden im Rahmen der Dekade bis zu 62 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Weitere Initiativen folgen.

Weitere Inforationen finden Sie hier.

Der Strategiekreis der Nationalen Dekade gegen Krebs (Foto: BMBF)