Qualitätskonferenzen

Zu den Aufgaben klinischer Krebsregister gehört die Initiierung und Begleitung regionaler und landesweiter Qualitätskonferenzen, um die Leistungserbringenden umfänglich in die Arbeit des klinischen Krebsregisters Sachsen-Anhalt einzubeziehen. Qualitätskonferenzen dienen der Förderung interdisziplinärer, patientenbezogener und sektorenübergreifender Zusammenarbeit. Fragen der Datenqualität werden ebenso besprochen wie verschiedene Qualitätsindikatoren oder die Behandlungswege während einer Krebserkrankung.   

Nur im gemeinsamen Austausch ist es möglich, die Datenqualität sowie den Erfassungsgrad des Registers zu erhöhen. Ausschließlich durch die Meldung qualitativ hochwertiger Daten an das klinische Krebsregister können belastbare und vergleichende Aussagen zur Versorgungsqualität in der Diagnostik, Therapie und Nachsorge onkologischer Patient*innen getroffen werden. Zusätzlich ist es in Qualitätskonferenzen möglich, im persönlichen Austausch individuelle Auswertungen anzuregen und zu diskutieren. Die Daten werden entitätsbezogen aufgearbeitet präsentiert. Verschiedene Fachvorträge begleiten die Veranstaltung. 

Landesweite Qualitätskonferenzen

  • Landesweite Qualitätskonferenz "Dermatologische Onkologie"
    12.06.2024 | 16:00 - 19:00 Uhr
    Ärztliche Fortbildungsveranstaltung (3 Punkte der Kategorie A)

     

    Veranstaltungspartner:  Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben, Klinik für                                            Dermatologie und Allergologie, Hautkrebszentrum Harz

    Veranstaltungsort:         MARITIM Hotel

                                        Otto-von-Guericke Str. 87

                                        39104 Magdeburg

     

    PROGRAMM

    16:00 - 16:05 Uhr   Begrüßung (Dr. Kluttig, Prof. Dr. Ulrich)

    16:05 - 16:15 Uhr   Grußwort (Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und                                   Gleichstellung)

    16:15 - 17:30 Uhr   Aktuelles zur Krebsregistrierung in Sachsen-Anhalt (Dr. Kluttig)

                                Epidemiologische und versorgungsmedizinische Aspekte aus den                              landesweiten Krebsregisterdaten zu Hautkrebs (Dr. Rusner)

                                C44 (Nicht-melanotischer Hautkrebs): Steckt mehr dahinter?                                  (Dr. Winkelmann)

    17:30 - 18:00 Uhr   Pause

    18:00 - 18:50 Uhr   Der Einfluss neuer systemischer Therapieoptionen auf das                                       Überleben von Patienten mit metastasiertem malignem                                         Melanom - Ist Heilung in Sicht? (Prof. Dr. Ulrich)

                                 Inanspruchnahme des Hautkrebs-Screenings in Sachsen-Anhalt:                               Hemmnisse und Potenziale (Prof. Dr. Swart)

    18:50 - 19:00 Uhr   Verabschiedung (Dr. Kluttig, Prof. Dr. Ulrich)

  • Landesweite Qualitätskonferenz zum Lungenkarzinom
    21.11.2023 | 16:00 - 19:00 Uhr | 3 Fortbildungspunkte

     

    Veranstaltungspartner: Martha-Maria Halle-Dölau

    Veranstaltungsort: Riebeck No. 51 

                                Magdeburger Str. 51 

                                06112 Halle (Saale)

     

    Programm

    16:00 - 16:10     Begrüßung und Grußworte aus dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung (Prof. Dr. Schütte, Dr. Henze, Dr. Kluttig)

    16:15 - 16:30     Aktuelles aus dem KKR LSA (Dr. Kluttig)

    16:35 - 16:55     Epidemiologische und therapeutische Aspekte aus den landesweiten Krebsregisterdaten (Dr. Rusner)

    17:00 - 17-20     Politische Bedeutung der Lungenkrebszentren (Dr. Möller)

    17:30 - 18:00     PAUSE

    18:00 - 18:20     Aktuelle Entwicklungen im Lungenkrebsscreening (Prof. Dr. Blum)

    18:25 - 18:50     Neue Wege der Analyse retrospektiver Daten mit Hilfe der target trial emulation: Stereotaktische Radiotherapie vs. Lobektomie, nicht kleinzelligen Lungenkarzinomen im Stadium I (PD Dr. Medenwald)

    18:50 - 19:00     Verabschiedung (Prof. Dr. Schütte, Dr. Kluttig)

     

    Falls Sie nicht dabei sein konnten oder die Inhalte noch einmal aufarbeiten wollen, finden Sie folgend alle Vortäge:

    Dr. Rusner: Landesweiten Krebsregisterdaten

    Dr. Möller: POLITISCHE BEDEUTUNG DER LUNGENKREBSZENTREN

    Prof. Dr. Blum:  AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM LUNGENKREBSSCREENING

    PD Dr. Medenwald: ANALYSE RETROSPEKTIVER DATEN MIT HILFE DER TARGET TRIAL EMULATION 

     

    Prof. Dr. med. Torsten Gerriet Blum | Helios Klinikum Emil von Behring | Oberarzt Klinik für Pneumologie

    Prof. Dr. med. Wolfgang Schütte | Martha-Maria Halle Dölau | Ärztliche Leitung Fachbereich Pneumologie

    PD Dr. med. Daniel Medenwald | Universitätsklinikum Halle,  Universitätsklinik für Strahlentherapie, Oberarzt

    Dr. Angelika Henze | Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

    Dr. rer. medic. Alexander Kluttig |Klinische Krebsregister Sachsen-Anhalt GmbH | Geschäftsführer

    Dr. Miriam Möller | Martha-Maria Halle-Dölau | Klinik für Innere Medizin II, Oberärztin und Koordinatorin des Lungenkrebszentrums

    Dr. med. Carsten Rusner | Klinische Krebsregister Sachsen-Anhalt GmbH | Ärztlicher Mitarbeiter, Radiologe

Regionale Qualitätskonferenzen

  • 9. Workshop der Organkrebszentren - Qualitätskonferenz und Fortbildung
    22.11.2023 | 16:30 - 19:00 Uhr | 3 Fortbildungspunkte

    Tumorzentrum Magdeburg/Sachsen-Anhalt e.V.

    Thema: Myelodysplastisches Syndrom und Prostatakarzinom

     

    Veranstaltungsort: Universitätsmedizin Magdeburg

                                Leipziger Str. 44

                                39120 Magdeburg

     

  • 19.10.2022 

    Thema: Mammakarzinom

    Ort: Radisson Blu "Fürst Leopold Hotel" Dessau (Ausrichter: Tumorzentrum Anhalt)

     
    06.10.2022

    Thema: Mammakarzinom

    Ort: Universitätsklinikum Halle (Saale) (Hybridveranstaltung)

  • 23.06.2021

    Thema: Kolorektales Karzinom

    Ort: Tumorzentrum Magdeburg/Sachsen-Anahlt e.V. (digitale Veranstaltung)

  • 09.12.2020

    Thema: Kolorektales Karzinom

    Ort: Tumorzentrum Anhalt am Städischen Klinikum Dessau e.V. (Hybridveranstaltung)