Regionale Qualitätskonferenzen

Zu den Aufgaben klinischer Krebsregister gehört die Initiierung und Begleitung regionaler Qualitätskonferenzen, um den Leistungserbringenden eine Rückschau auf gesendete Meldungen zu erbringen und sie in die Arbeit des klinischen Krebsregisters Sachsen-Anhalt umfänglich einzubeziehen. Qualitätskonferenzen dienen der Förderung interdisziplinärer, patientenbezogener und sektorenübergreifender Zusammenarbeit. Fragen der Datenqualität werden ebenso besprochen wie verschiedene Qualitätsindikatoren oder die Behandlungswege während einer Krebserkrankung.   

Nur im gemeinsamen Austausch ist es möglich, die Datenqualität sowie den Erfassungsgrad des Registers zu erhöhen. Ausschließlich durch die Meldung qualitativ hochwertiger Daten an das klinische Krebsregister können belastbare und vergleichende Aussagen zur Versorgungsqualität in der Diagnostik, Therapie und Nachsorge onkologischer Patienten getroffen werden. Zusätzlich ist es in Qualitätskonferenzen möglich, im persönlichen Austausch individuelle Auswertungen anzuregen und zu diskutieren. Die Daten werden entitätsbezogen aufgearbeitet präsentiert. Verschiedene Fachvorträge begleiten die Veranstaltung. 

Termine

weitere Daten folgen