Liebe Betroffene, liebe Angehörige,

in den vergangenen Jahren konnten in der Behandlung von Krebserkrankungen große Fortschritte erzielt werden. Auch zukünftig ist es eine wichtige Aufgabe der Medizin, die Entstehung von Krebserkrankungen zu untersuchen, deren Behandlung weiter zu entwickeln und damit auch zu verbesserter Lebensqualität der Betroffenen beizutragen.

Eine wichtige Rolle spielt dabei das intensive Monitoring, also die ständige Beobachtung, der aktuellen Behandlung von Krebserkrankten. Zu diesem Zweck sammeln Klinische Krebsregister Informationen zur Diagnose, zur Therapie und zum Verlauf einer Krebserkrankung, die von behandelnden Ärzt*innen gemeldet werden.

Mithilfe dieser Daten können wir:

… das Krebsgeschehen in Sachsen-Anhalt in Jahresberichten zusammenfassen

… Rückmeldungen an die Kliniken geben

… Informationen mehrerer Behandelnder zu einem*einer Erkrankten zusammenführen

… Qualität der Behandlung untersuchen und Zertifizierungen in Kliniken unterstützen

… uns mit anderen Krebsregistern austauschen und die Behandlung in den verschiedenen Bundesländern vergleichen

 

Dafür möchten wir Ihnen recht herzlich danken!

Haben Sie weitere Fragen, dann treten Sie gern mit uns in Kontakt.

 

Hier finden Sie unsere Patienteninformations-Broschüre.

Datenfluss im Klinischen Krebsregister